Sie sind hier: Erreichtes

2014 – DAS WURDE BEWEGT – 2019

Ein Ort der Kommunikation „Füreinander – Miteinander“

Das Dorfgemeinschaftshaus ist überaltert und insbesondere das Dach grundlegend sanierungsbedürftig.
           Mangels Förderung konnte in der Sache trotz wiederholter Anträge kein Erfolg erzielt werden:
  • Das Haus wurde durch Unterhaltungsarbeiten in einen ansehnlichen Zustand versetzt. Dadurch ist eine vielfältige Nutzung in angenehmer Atmosphäre ermöglicht worden, zum Beispiel Mittagessen der Schulkinder, Schul- und Vereinsfeste, Herzseminar, Sitzungen der Vereine, Seniorennachmittag, Nutzung für Familienfeste, Kerwe, u.v.m.
     
  • Moderne Einrichtung durch Versorgung mit Internet- und Fernsehempfang, Ertüchtigen des Schießstandes
     
  • Verträgliches Miteinander zwischen Dorfjugend und Anwohnern durch Fortschreiben der Nutzungsordnung für den Jugendraum und Betreuung durch einen Jugendwart.

Steigerung der Attraktivität der Gemeinde durch Familienzufriedenheit

  1. Die Kindertagesstätte zählt zu den größten Einrichtungen im Landkreis Südwestpfalz. Im Zeichen der Zukunft für unsere Kinder: Einrichtung einer sechsten Gruppe mit Bewegungsraum, zertifiziertes kindgerechtes Mittagessen, neues Reinigungskonzept, neue Spielgeräte und Krippenbereich im Außengelände, gewinnbringende personelle Veränderungen.
     
  2. Die Kinderspielplätze an der Kindertagesstätte, am Dorfgemeinschaftshaus, im Kiefernweg und in der Finkenstraße werden jährlich einmal von einem Sachverständigen geprüft und wöchentlich von einem Gemeindebediensteten kontrolliert. Ersatzbeschaffung von Spielgeräten, Schutzzaun auf dem Spielplatz in der Finkenstraße, Unterhaltung und Pflege der Grundstücke. 
     
  3. Unsere Gemeindebücherei versteht sich als Dienstleiter für Schule, Kindergarten, Familien und alle Interessierten. Wir veranstalten Leseförderaktionen wie zum Beispiel den „Lesesommer.“ Unsere Mitarbeiter besuchen regelmäßig Fortbildungen. Aktuell wird unser Medienbestand, zirka 3000 Bücher, Datenträger, Spiele, etc., entsprechend dem Zeitgeist digital inventarisiert.
 

Am Puls der Zeit durch vertiefenden Ausbau der Infrastruktur

  1. Zusammenarbeit im Gemeinderat. Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde und Einführung eines Zweiten Ortsbeigeordneten.
     
  2. Einführung des wiederkehrenden Beitrages für den Straßenausbau, Umsetzung eines Straßenausbauprogrammes.
     
  3. Bedarfsgerechte Bereitstellung von Bauland durch Privaterschließung Lessingstraße
     
  4. Das Dorfzentrum mit charakteristischem Ortsbild ist mittlerweile beliebter Mittelpunkt und bietet Potenzial für unsere Infrastruktur. Instandgesetzte Grünanlagen, Wohnhausanstrich, Physiotherapie und sanitäre Anlagen, verpachtetes Bistro, neu konzipierter Jugendraum sowie Bewerbung und Prämierung unseres Herzog-Karl-II.August-Weges tragen mit dazu bei.

Moderne Kommunikation durch Ausbau der Breitbandversorgung

  1. ...nach dem Engagement für Funk-DSL ist es gelungen, die Versorgungslücke mithilfe von erdgebundenem DSL durch die Deutsche Telekom, T-Com, zu schließen. Durch Erhöhen der Übertragungsgeschwindigkeit (VDSL bis zu 100 MBit/s) konnte die Versorgung verbessert werden. 
     
  2. Öffentlichkeitsarbeit durch Internetauftritt der Gemeinde, www.Bechhofen-Pfalz.de, mit Möglichkeiten der Präsentation für Vereine
 

Friedhof und Anlage

  1. Der Friedhof ist ein freundlich organisierter Ort für persönliche Begegnungen, aufgestellte Ruhebänke bieten die Möglichkeit, zu verweilen.
     
  2. Neue Wege, Grabfelder und Urnenstelen wurden eingerichtet.
     
  3. Dachsanierung der Trauerhalle, Renovierung des Kondolenzganges, Neugestaltung von Friedhofseingang und Parkplatz, Anstrich der Trauerhalle Neuorganisation von Grabaushub und Verfüllung einer Senke am Parkplatz sorgen für mehr Wohlgefühl.
     
  4. Der angelegte Parkplatz bietet Parkraum auch für größere Trauerfeierlichkeiten und ist Ausgangspunkt für die Naherholung/Spaziergänger
     
 

Zwischen Tradition und Zukunft

  1. Das dörfliche Miteinander ist zunehmend geprägt von Ordnung und Sauberkeit im Zeichen von Sicherheit und Wohlfühlen. Durch Zusammenarbeit mit allen Vereinen und Institutionen wird an dem Brückenschlag zwischen Tradition und Zukunft gearbeitet.
  2. Teilnahme an der Aktion „Gelbe Füße“ für einen sicheren Schulweg,
  3. Seniorentreff, Eigenleistung durch Private und Vereine an Dorfgemeinschaftshaus, Friedhof, Dorfzentrum, Dienst am Bürger durch regelmäßige Bürgersprechstunde, u.v.m.
  4. Teilnahme an den Landeswettbewerben „Unser Dorf hat Zukunft“, „Smart Villages“ und „Unser Dorf altersgerecht und barrierefrei“.
 

Aktiv für Bechhofen…

  1. Neuorganisation des Grünschnittplatzes am Winterberg
     
  2. Modernisierung der Kinderspielplätze
     
  3. Ertüchtigung des Gemeindebauhofes
     
  4. Handanlegen am Gefallenenehrenmal
     
  5. Instandhaltung von Gemeindestraßen und Wegen
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gr�he bei Facebook
© CDU Ortsverband Bechhofen 2010 - 2019